Evangelische Schönaugemeinde Mannheim

 
 

Sie sind hier:Startseite » Lebensstationen » Taufe » Wissenswertes zur Taufe 
_____________________________________________________

 

Wissenswertes zur Taufe

Auf dieser Seite 
In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?
Was spricht für eine Kindertaufe?

Was ist eine Nottaufe? 
Kann ich mich als Erwachsener taufen lassen?

 

                        

 

In welchem Alter sollte ein Kind getauft werden?
Meistens werden die Kinder im ersten Lebensjahr getauft. Aber auch eine spätere Taufe ist möglich, wenn das Kind schon bewusst wahrnimmt, was geschieht.

 

Was spricht für eine Kindertaufe?
Die Geburt eines Kindes ist ein Geschenk Gottes. Eltern antworten darauf, indem sie ihr Kind taufen lassen. Gott spricht in der Taufe den kleinen Kindern seine Liebe zu, unabhängig davon, wie sie sich verhalten. Eltern und Paten haben dann die Aufgabe, stellvertretend für die Kinder den Glauben zu bezeugen und den Kindern von ihrem christlichen Glauben, aber auch von ihren Zweifeln zu erzählen. Später in der Konfirmation bekräftigen die Jugendlichen selbst ihr Ja zum Glauben an Jesus Christus.

 

Was ist eine Nottaufe?
Wenn ein Ungetaufter sehr krank ist und zu sterben droht, wird eine Nottaufe vorgenommen. Diese Taufe kann jeder Christ und jede Christin ausführen

 

Kann ich mich als Erwachsener taufen lassen?
Natürlich! Jeder Mensch kann, ob als Jugendlicher als 40er oder als Seniorin, das Geschenk der Taufe für sich annehmen. In der Taufe wird das Geschenk der Zugehörigkeit zu Jesus Christus und die Zuwendung Gottes zu dem Täufling deutlich. Und darum ist die Taufe religionsmündiger Menschen und die Taufe von Säuglingen und Kindern nicht als Gegensatz zu begreifen. Beides ist möglich und wird in der evangelischen Kirche praktiziert

 

 

 

Weitere Informationen zur Erwachsenentaufe finden Sie unter: http://www.ekd.de/glauben/erwachsenentaufe.html

 

nach oben

 

 

« zurück